Ihr kompetenter Partner für Gummi-Stahl-Dichtungen

Ihr kompetenter Partner für Gummi-Stahl-Dichtungen

Für eine Vielzahl von Anwendungen in der Dichtungstechnik

Gummi-Stahl-Dichtungen

Gummi-Stahl-Dichtungen haben sich in der Dichtungstechnik einen festen Anwendungsbereich erobert. Überall dort, wo eine sichere Abdichtung von Medien mit äußerst niedrigen Leckraten sowie geringen Verschraubungskräften bei relativ niedrigen Temperaturen gefordert wird, bieten die Gummi-Stahl-Dichtungen eine optimale Lösung.

Die jeweiligen Stahlstützringe verhindern das Herausdrücken der Dichtung und erhöhen die Stabilität, so dass eine unproblematische Handhabung der Gummi-Stahl-Dichtungen selbst unter schwierigsten Montagebedingungen möglich ist.
Der Dichtungswerkstoff Gummi gewährleistet die sichere Abdichtung, auch bei rauhen Einsatzbedingungen, durch seine sehr gute Anpassungsfähigkeit an die Dichtungsflächen.

Gummi-Stahl-Dichtungen erfüllen bei Einhaltung der maximalen Einbau-Flächenpressung die Anforderungen der TA-Luft unter Berücksichtigung von Ziffer 3.3.1.4 der Richtlinie VDI 2440.

 
Dichtungsprofil
 
 
Querschnitt
 
 
Beschreibung
 
 
Gummiqualität
 
 
Eigenschaften
 
 
Typische Anwendungsgebiete
 
WGKrafthauptschlussdichtung

Die Gummi-Stahl-Dichtung Profil WG besteht aus einem Stahlring (1.0330), der allseitig von Gummi umschlossen ist. Der Stahlring ist somit korrosions- und mediumgeschützt. Durch die Vulkanisation wird eine hohe Haftfestigkeit zwischen Gummi und Stahlring garantiert.
FKM
NBR
EPDM
NR
-große Sicherheit gegen Verschieben oder Herausdrücken der Dichtung durch die Stahl- Armierung
-einfache, sichere und kostengünstige Dichtungsmontage gegenüber unverstärkten Gummidichtungen durch Formstabilität -äußerst geringe Leckagen durch die homogene Gummiumhüllung, daher besonders für Rohrleitungssysteme mit umweltgefährdenden Medien geeignet -geringe Anforderungen an die Flanschoberflächen aufgrund der weichen, anpassungsfähigen Dichtungsoberfläche, selbst eine Abdichtung bei leicht beschädigten Flanschen ist möglich
-Gas- und Trinkwasserversorgung
-chemische Industrie, mit aggressiven sowie umweltgefährdenden Medien
-Rauchgasreinigungsanlagen und Kühlkreisläufe der Kraftwerke Abwassernetze -Rohrleitungsbau mit Rohrleitungen im Vakuumbetrieb
-Rohrleitungssysteme mit voll gummierten Flanschdichtflächen -bei emaillierten Rohrleitungs- und Apparateflanschen
WG2Krafthauptschlussdichtung

Die Gummi-Stahl-Dichtung Profil WG2 besitzt am inneren Dichtungsdurchmesser zwei stabile Dichtlippen und am äußeren Dichtungsdurchmesser die Ausbildung der Gummi-StahlDichtung Profil WG.
-sichere Dichtheit schon bei geringsten Anzugsmomenten, daher ist die Gummi-Stahl- Dichtung Profil WG2 besonders für Flanschverbindungen aus Kunststoffen geeignet, bei denen keine hohen Kräfte aufgebracht werden können
-hohe Dichtheit durch den Selbstdichteffekt der Dichtlippen bei Innendruck-Belastung, der Innendruck spreizt die Dichtlippen und trägt primär zur Dichtheit bei
-kein Überpressen oder Fließen der flexiblen Dichtlippen gegenüber Gummi-Stahl-Dichtungen mit Vollprofilansatz wie O- oder Keil-Ring
-optimales Ausgleichen von Flanschunebenheiten durch die flexiblen Dichtlippen, insbesondere, wenn eine vollflächige Abdichtung wie bei GFK-Flanschen nicht immer gewährleistet werden kann
-Kunststoff und GFK-Flanschverbindungen
-Abdichtung von Rohrleitungssystemen mit Vakuumbetrieb der chemischen Industrie Gas- und Trinkwasserversorgung
-Abdichtung verdrehweicher Flansche
WG2PKrafthauptschlussdichtung

Sie besitzt am Innendurchmesser eine ProfilDichtlippe und weist im Dichtungsdurchmesser einen Stahlkern auf, ähnlich der Gummi-Stahl-Dichtung WG.
Die Gummi-Stahl-Dichtung WG2P besteht aus einem Stahlring (1.0330), der allseitig von einem Elastomer (Gummi) umschlossen ist. Der Stahlring ist somit korrosions- und mediumgeschützt. Durch die Vulkanisation wird eine hohe Haftfestigkeit zwischen Elastomer und Stahlring garantiert.
-sichere Dichtheit schon bei geringsten Anzugsmomenten, daher ist die Gummi-Stahl- Dichtung Profil WG2 besonders für Flanschverbindungen aus Kunststoffen geeignet, bei denen keine hohen Kräfte aufgebracht werden können
-hohe Dichtheit durch den Selbstdichteffekt der Dichtlippen bei Innendruck-Belastung, der Innendruck spreizt die Dichtlippen und trägt primär zur Dichtheit bei kein Überpressen oder Fließen der flexiblen Dichtlippen gegenüber Gummi-Stahl-Dichtungen mit Vollprofilansatz wie O- oder Keil-Ring
-optimales Ausgleichen von Flanschunebenheiten durch die flexiblen Dichtlippen, insbesondere, wenn eine vollflächige Abdichtung wie bei GFK-Flanschen nicht immer gewährleistet werden kann
-Kunststoff- und GFK-Flanschverbindungen
-Abdichtung von Rohrleitungssystemen mit Vakuumbetrieb der chemischen Industrie Gas- und Trinkwasserversorgung
-Abdichtung verdrehweicher Flansche
WSKrafthauptschlussdichtung

Die Gummi-Stahl-Dichtung Profil WS besteht aus einem Zentrierstützring und einem Dichtring aus Gummi mit angeformten Dichtlippen. Der Zentrierstützring ist lieferbar aus C-Stahl verzinkt und chromatiert, Edelstahl oder Kunststoff
-problemloser Austausch des Gummidichtringes, dadurch ist die Gummi-Stahl-Dichtung Profil WS mehrfach verwendbar
-sicherer Einsatz und gutes Handling des Dichtwerkstoffes Gummi auch bei großen Nennweiten
-Fertigung von Sonderabmessungen ohne zusätzlich anfallende Werkzeugkosten, ab einem Innendurchmesser von ca. 400 mm
-Abdichtung von Behälterflanschverbindungen
-Abdichtung von Sonderflanschen
-Abdichtung von Kühl- und Kondensatleitungen in Kraftwerken
WLKraftnebenschlussdichtung

Die Gummi-Stahl-Dichtung Profil WL besteht im Standard aus einem verzinktem und chromatierten metallischen Stützring und einem Gummidichtring mit angeformter Dichtlippe. Der Stützring ist auch in Edelstahl oder Kunststoff lieferbar. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Dichtungen liegt bei der Gummi-Stahl-Dichtung Profil WL der Gummidichtring im Kraftnebenschluss. Das heißt, alle für den Gummidichtring zu hohen Kräfte nimmt der Stützring auf. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass der Gummidichtring nach außen durch den Stützring gekammert ist. Durch die Abdichtung im Kraftnebenschluss sind sehr hohe Innendrücke sowie Zusatzkräfte aus dem Rohrleitungssystem zulässig. Die Gummi-Stahl-Dichtung Profil WL vereinigt die Vorteile einer Gummidichtung mit denen einer Metalldichtung.
NBR
EPDM 
-das Überpressen des Gummidichtringes ist ausgeschlossen -sichere Abdichtung auch bei starken Druckschwankungen oder Druckstößen
-unempfindlich gegen Rohrzusatzkräfte
-einfache und sichere Montage, Montagefehler durch Aufbringen zu hoher und ungleichmäßiger Schraubenanzugsmomente werden minimiert (häufigster Grund für das Versagen einer Gummi-Stahl- Dichtung)
-problemloser Austausch des Gummidichtrings, dadurch wieder verwendbar Fertigung von Sonderabmessungen ohne zusätzlich anfallende Werkzeugkosten, ab einem Innendurchmesser von ca. 400 mm
-sehr großer Anwendungsbereich aufgrund der sehr grossen Bandbreite der Flächenpressungsgrenzen
-Hochdruckleitungen zum Beispiel Gasfernleitungen, Gasdruckregelanlagen
-Rohrleitungsbau zum Beispiel bei erdverlegten Rohrleitungen
-Rauchgasreinigungsanlagen und Kühlkreisläufen der Kraftwerke
-Rohrleitungs- und Apparatebau mit teilgummierten Flanschdichtflächen.
WL-HTKraftnebenschlussdichtung - HTB-geprüft -

Die Gummi-Stahl-Dichtung Profil WL-HT ist prinzipiell wie die Dichtung Profil WL aufgebaut, jedoch ist der Stützring mit Graphitauflagen versehen. Die Gummidichtlippe ist aus NBR 50219.0 (zugelassen für den Gas- und Trinkwasserbereich) und der Stützring aus verzinktem und chromatierten Metall. Im Normalfall wirkt die Gummidichtlippe als Primärdichtung. Unter hoher thermischer Belastung, zum Beispiel im Brandfall, dichtet der Stützring mit den Graphitauflagen.
-zugelassen und geprüft unter hoher thermischer Belastung (HTB) bei 650°C, 30 Minuten von der DVGW Forschungsstelle Karlsruhe nach DVGW-VP 401 für Flanschverbindungen nach DIN EN 1092-1.
-alle Eigenschaften der Gummi-Stahl-Dichtung Profil WL -durch das Austauschen des Gummidichtringes und der Graphitauflage ist die Gummi-Stahl-Dichtung Profil WLHT mehrfach verwendbar.
-Gas-Hausinstallationen mit geflanschten Hauseinführungskombinationen, Druckregler und Gaszähler
-Gasstationen
-Trinkwasserleitungen mit angeschlossenen Feuerlöschsystemen nach DIN 1988-600.
KNG– Elastomerdichtelement im Kraftnebenschluss –

Die Gummi-Stahl-Dichtung Profil KNG besteht aus einem NBR Gummidichtring und einem Stützring aus beschichtetem Stahl. Das Profil KNG funktioniert nach dem Prinzip des Kraftnebenschlusses. Alle für den NBR Gummidichtring zu hohen Kräfte nimmt der Stützring im Kraftnebenschluss auf. Dies ermöglicht das Aufbringen von hohen Flächenpressungen, was wiederum die sichere Abdichtung von hohen Innendrücken zulässt. Eine Überlastung des NBR Gummidichtringes aufgrund von unzulässigen Rohrzusatzkräften wird verhindert. Die Ausführung entspricht den Vorgaben der überarbeiteten DIN 30690-1 für den Einsatz im Gasbereich und ist mit den geforderten Kennzeichnungen versehen. So wird die Dichtung mit einer normenkonformen Kennzeichnung mit Hersteller, Herstellerbezeichnung, Werkstoff, Nenndruck, Nennweite und Herstelldatum des Elastomers ausgeliefert.
-entspricht der überarbeiteten DIN 30690-1
-Zeugnisbelegung nach DIN EN 102014 3.1 für den Träger und nach DIN EN 10204 2.2 für die Dichtlippe
-die Überpressung des Gummidichtringes ist ausgeschlossen
-unempfindlich gegen Rohrzusatzkräfte
-einfache und sichere Montage, Montagefehler durch Aufbringen zu hoher und ungleichmäßiger Schraubenanzugsmomente werden minimiert (häufigster Grund für das Versagen einer Gummi-Stahl- Dichtung)
-Beschichtung in RAL1003 konform zur DIN 2403
-für Auslegungsdrücke DP bis 100 bar (gemäß DIN 30690-1)
-höhere DP möglich
-Hochdruckleitungen, zum Beispiel Gasfernleitungen,
Gasdruckregelanlagen
-erdverlegte Rohrleitungen